Themenschwerpunkt 25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung

Dies ist eine Archivseite der 9. SchulKinoWochen Hessen 2015!

Vor 25 Jahren folgte auf den Mauerfall die Deutsche Einheit: Noch heute sind die berührenden Bilder der geöffneten Grenze präsent und formen das kollektive Gedächtnis an die friedliche Revolution. Die Filmreihe widmet sich den unterschiedlichen Phasen der Deutschen Teilung und bietet mit Animationen, Spiel- und Dokumentarfilmen von 1957 bis 2014 einen vielschichtigen Blick auf die deutsch-deutsche Geschichte.

Hainer Carows Spielfilmdebut SHERIFF TEDDY gewährt einen tiefen Einblick in den ostdeutschen Alltag kurz vor dem Mauerbau; bis heute hat die Geschichte des 13-jährigen Kalle nichts von ihrer Spannung eingebüßt. Der Dokumentarfilm SPERRMÜLL porträtiert am Schicksal seines jugendlichen Protagonisten Enrico den tief greifenden gesellschaftlichen Umbruch, den die Öffnung der Mauer in Gang setzte. Wie Enrico glaubt auch die zehnjährige Rike in SPUTNIK noch an die Möglichkeit von gesellschaftlichen Veränderungen in der DDR und möchte ihr sozialistisches Lebensumfeld kreativ mitgestalten.

Dem raschen Untergang der DDR-Kultur und der wachsenden Orientierungslosigkeit begegnet der mehrfach ausgezeichnete GOOD BYE, LENIN! mit der Reanimation der DDR und wirft die Frage auf, was gewesen wäre, wenn die Geschichte einen anderen Kurs genommen hätte. Ohne jedwede nostalgische Verklärung thematisiert DAS LEBEN DER ANDEREN die Repressionen durch das Ministerium für Staatssicherheit und überzeugt als eindringliche Parabel auf die Möglichkeiten individuellen Widerstands gegen einen repressiven Machtapparat.

Junge Perspektiven auf Mauerfall und Wiedervereinigung bietet das Kurzfilmprogramm MAUERSEGLER in Kooperation mit interfilm Berlin und dem Verein Perspektive hoch3. FilmemacherInnen, die zum Zeitpunkt des Mauerfalls noch Kinder waren, erzählen berührend persönliche Geschichten, die Lücken der jüngeren Geschichtsschreibung aufspüren und ausfüllen. Die Kurzfilme der MAUERBLÜTEN widmen sich den Ereignissen zwischen Mauerbau und Mauerfall und werfen einen komplexen Blick auf die Zeit des Kalten Krieges. Eine Beobachtung des Mauerbaus aus dem Jahre 1965, ein Porträt der  DDR-Jugend Anfang der 1980er Jahre und eine turbulente Dokumentation vom Tag der Deutschen Einheit gehören zum Programm.

Weitere Veranstaltungen in Hessen unter dem Motto „Grenzen überwinden – 25 Jahre Deutsche Einheit“ finden Sie unter
www.grenzen-ueberwinden.de

 

SPUTNIK
FSK o.A. | empfohlen ab 8 | FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Deutschland, Tschechische Republik, Belgien 2013 | 82 Min. | Regie:Markus Dietrich | Komödie

 

SHERIFF TEDDY
FSK o.A. | empfohlen ab 10
DDR 1957 | 68 Min. | Regie: Heiner Carow | Spielfilm

 

 

GOOD BYE, LENIN!
FSK 6 | empfohlen ab 12 | FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Deutschland 2003 | 120 Min. | Regie: Wolfgang Becker | Spielfilm

 

DAS LEBEN DER ANDEREN
FSK 12 | empfohlen ab 14 | FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Deutschland 2005 | 137 Min. | Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Drama

 

SPERRMÜLL
FSK 6 | empfohlen ab 14
DDR 1990 | 78 Min. | Regie: Helke Misselwitz | Dokumentarfilm

 

 

KURZFILMPROGRAMME

MAUERBLÜTEN
empfohlen ab 13 Jahren
Diverse Kurzfilme aus Deutschland und der DDR

MAUERSEGLER
empfohlen ab 15 Jahren
Diverse Kurzfilme


          

 
Dieser Button kennzeichnet
alle Filme zum Themenschwerpunkt 25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung
bei den Filmbeschreibungen.