Themenschwerpunkt Inklusion

Dies ist eine Archivseite der 8. SchulKinoWochen Hessen 2014!

Mit der UN-Behindertenrechtskonvention ist das Thema Inklusion in den Fokus der Schulpolitik gerückt. Ausgangspunkt ist die Anerkennung von Vielfalt, Verschiedenartigkeit und Individualität aller Menschen – eine Behinderung ist dabei nur ein Merkmal unter vielen. Die Vision einer inklusiven Gesellschaft und die damit verbundenen Anforderungen haben mittlerweile auch das Kino erreicht. Gerade inklusive Filmbildung kann gesellschaftliche und schulische Inklusionsprozesse auf vielfältige Weise unterstützen. Unsere Filmauswahl berücksichtigt die Lebensrealität der Heranwachsenden. Filme, die sich explizit dem Thema Behinderung, Anderssein und Ausgrenzung widmen, können eine interessante Plattform bieten, sich über die Vorzüge einer heterogenen Gesellschaft auszutauschen.

 

   

KOPFÜBER
FSK 6 | empfohlen ab 10 | FBW-Prädikat „wertvoll“
Deutschland 2013 | 93 Min. | Regie: Bernd Sahling | Kinderfilm
Angefragt: Regisseur Bernd Sahling

 

 

   

IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE
FSK 6 | empfohlen ab 12
Schweden 2010 | 90 Min. | Regie: Andreas Öhmann | Komödie

 

 

 

   

LOUISA
FSK o.A. | empfohlen ab 12 | FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Deutschland 2011 | 64 Min. | Regie: Katharina Pethke | Dokumentarfilm

 

 

   

DAS PFERD AUF DEM BALKON
FSK o. A. | empfohlen ab 8 | FBW-Prädikat „wertvoll“
Österreich 2012 | 93 Min. | Regie: Hüseyin Tabak | Literaturverfilmung

 

 

  

EIN TICK ANDERS
FSK 6 | empfohlen ab 13
Deutschland 2011 | 85 Min. | Regie: Andi Rogenhagen | Komödie

 

 

 

  

GOLD – DU KANNST MEHR ALS DU DENKST
FSK o.A. | empfohlen ab 13 | FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Deutschland 2013 | 105 Min. | Regie: Michael Hammon | Dokumentarfilm


          

Dieser Button kennzeichnet
alle Filme zum Themenschwerpunkt Inklusion
bei den Filmbeschreibungen.


Auf Anfrage Filme in Hörgeschädigtenfassung:

DIE ABENTEUER DES HUCK FINN

TOM SAWYER

MAGIC SILVER 2 – DIE SUCHE NACH DEM MAGISCHEN HORN

HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI

KNALLHART

RENN, WENN DU KANNST

LOUISA

VERGISS MEIN NICHT

VIELEN DANK FÜR NICHTS

ZIEMLICH BESTE FREUNDE

GOLD – DU KANNST MEHR ALS DU DENKST (komplett dt. untertitelt)

Für Schülergruppen ab 50 Personen organisieren wir diese Filmvorstellung im Kino in Ihrer Nähe.
Beratung und Buchung im SKW-Projektbüro bei Sabine Imhof (imhof@deutsches-filminstitut.de |Tel. 069 961220-685).

Der neu erschienene Leitfaden Inklusion und Film von VISION KINO bietet interessierten Lehrkräften viele praktische und theoretische Methoden und Anregungen, um das Medium Film in unterschiedlichsten Lernniveaus und heterogenen Lerngruppen einzusetzen. Der Leitfaden kann kostenlos über die Website www.visionkino.de bestellt oder heruntergeladen werden.