50 Jahre Élysée-Vertrag: LA GRANDE ILLUSION

Dies ist eine Archivseite der 7. SchulKinoWochen Hessen 2013! 

Im Jahre 1963 wurde die deutsch-französische Freundschaft offiziell durch den Élysée-Vertrag besiegelt. Dieser Vertrag schafft den institutionellen Rahmen für die engen Beziehungen zwischen diesen beiden Ländern – sowohl auf politischer wie auch auf gesellschaftlicher Ebene.

Im 50. Jubiläumsjahr des Élysée-Vertrags veranstaltet VISION KINO in Kooperation mit den Projektträgern der SchulKinoWochen in den Ländern eine Sonderreihe mit deutschen und französischen Filmen, die in besonderer Weise das Verhältnis der beiden Nachbarländer beleuchten. Denn auch das Kino reflektiert die Beziehungen beider Länder und Völker: Die gemeinsame Geschichte wird in Filmen ebenso thematisiert wie die Begegnung von Menschen aus Deutschland und Frankreich. Die SchulKinoWochen Hessen präsentieren in dieser Reihe LA GRANDE ILLUSION von Jean Renoir.

    • Filmgespräch im Filmforum Höchst mit Klaus-Peter Roth, Leiter des Filmforum Höchst und Spezialist für französische Filme.
    • Filmgespräch im Kino des Deutschen Filmmuseums mit Johannes Wilts, Experte für deutsch-französische Beziehungen und Projektleiter von KINEMA (www.kinema.fr).

 

 Filmstill aus "Die große Illusion"

 

LA GRANDE ILLUSION
FSK 12 | empfohlen ab 16
Frankreich 1937 | 115 Min. | Regie: Jean Renoir
Drama | franz. mit dt. Untertiteln

Filmforum Höchst
05. März 2013 | 10:45 Uhr

Kino im Deutschen Filmmuseum Frankfurt
06. März 2013 | 10:30 Uhr