Allgemein

FILMMOBIL 2017

Workshopreihe aus dem Modellprojekt Kulturkoffer Hessenweite Angebote zur Filmbildung für Schulklassen im Rahmen der SchulKinoWochen Hessen 2017   Auch in diesem Jahr ist das FILMMOBIL wieder in ganz Hessen unterwegs und hat noch mehr exklusive Angebote für Workshops im Kino und im Klassenzimmer im. Eigens konzipierte Formate ermöglichen einzelnen Schulklassen und kleineren Gruppen, einen Film aus dem aktuellen Programm der SchulKinoWochen intensiv zu reflektieren
Mehr »


Filme mit mobilen Endgeräten

Mobile Endgeräte sind alltägliche Begleiter, die es möglich machen, jederzeit und rund um die Uhr zur Kamera zu greifen. In der Fortbildung befassen sich die Teilnehmer*innen mit den filmischen Möglichkeiten mobiler Endgeräten und diskutieren, wie sich filmisches Erzählen und Sehen in den letzten Jahrzehnten gewandelt hat. Wie können Smartphones und Tablets für Filmprojekte verwendet werden? Welche Plattformen (z. B. YouTube) und Apps können dabei
Mehr »


Auf den Spuren bewegter Bilder – vom Guckkasten zum Animationsfilm

Am Beispiel des Animationsfilms zeigt sich Kindern und Jugendlichen besonders deutlich die Funktionsweise der filmischen Wahrnehmung. Diese Fortbildung richtet sich speziell an Lehrkräfte aus der Grundschule und stellt verschiedene Methoden vor, die besonders für junge Schüler*innen gut geeignet sind, um die Wirkung von Film zu vermitteln. Nach einer Einführung in die technische Entstehungsgeschichte des Films und der Vorstellung unterschiedlicher Animationsmethoden, folgt im praktischen Teil
Mehr »


Die Macht der Bilder

In einer Welt, die von Bildern bestimmt ist, gilt es, genau hinzuschauen. Mit Hilfe von Bildausschnitten, Kameraeinstellungen und Szenenfolgen wollen Filmemacher*innen bestimmte Emotionen wecken und Inhalte vermitteln. Was ist Wahrheit, was ist Manipulation? Anhand von Filmbeispielen sollen die Teilnehmer*innen des Workshops sich dieser Frage stellen und zu einem geschärften Blick auf die alltägliche Bilderflut geleitet werden. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Evangelischen Medienzentrale
Mehr »


Das filmische Bild – Wirkung und Gestaltung

Eine filmische Erzählung baut auf durchdachten, mit der Kamera komponierten Bildern auf. Schauplatz, Ausstattung und Lichtsetzung bestimmen das Bild, das die Kamera mit ihren Mitteln erfasst. Diese Elemente lenken die Aufmerksamkeit des Betrachters und sie steigern oder drosseln die Dynamik des Geschehens: Sind die Verfahren der Bildgestaltung stimmig eingesetzt, erscheinen selbst künstliche Welten und die Aufhebung von Naturgesetzen plausibel? Die Fortbildung bietet Einblicke in
Mehr »


Andere Filme – Anders sehen

Im Mittelpunkt des Workshops steht das vergleichende Sehen: Eine identische Filmhandlung erzeugt durch unterschiedliche Inszenierung, Kameraeinstellung und Perspektive unterschiedliche Wirkungen beim Publikum. Insbesondere Filme des frühen Kinos eignen sich, um die Wahrnehmung von Schüler*innen auf die Bildebene zu lenken, Filme zu analysieren und eigene Beschreibungskategorien zu entwickeln. Ziel des Workhops ist es, ein Grundwissen zur Analyse von Filmbildern und zur Filmmontage anzulegen, welches der
Mehr »


Fortbildungen zum Fokus KAMERA & LICHT

Der Schwerpunkt der 10. SchulKinoWochen Hessen liegt auf dem FOKUS KAMERA UND LICHT. Filme werden zu einem wesentlichen Teil über die Bildsprache erzählt. Kameraführung und Lichtsetzung bestimmen, worauf der Blick des Zuschauers gelenkt und was wahrgenommen wird und versetzt den Rezipienten gezielt in gewünschte Emotionen. Umso wichtiger ist es, Bilder deuten zu können und die Möglichkeiten der Kameraarbeit zu überblicken. 1.1 | Kamera und
Mehr »


Wettbewerb Kinotrailer für Schülerinnen und Schüler

Zum diesjährigen 10. Jubiläum der SchulKinoWochen Hessen haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht: Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schülern werden gemeinsam zu Filmemachern!
Mehr »


FILM MOBIL

Workshopreihe zur ’Kulturellen Bildung’ Pünktlich zum zehnten Jubiläum der SchulKinoWochen Hessen ergänzen wir unser Angebot zur weiterführenden Auseinandersetzung mit Film und Kino um ein innovatives Workshopkonzept: Die eigens konzipierten Workshopformate ermöglichen es einzelnen Schulklassen und kleineren Gruppen, Filme in konzentrierter Runde intensiv zu reflektieren und zu diskutieren – ob unmittelbar nach der Filmvorführung im Kinosaal oder im Klassenzimmer. Hessenweit erwerben Schülerinnen und Schüler im
Mehr »


PRAXIS FILMVERMITTLUNG

Filmpädagogische Workshops im Unterricht Lehrkräfte können für die Filmvermittlung im Unterricht einen Referenten buchen und filmtheoretische (Baustein 1) oder produktionsorientierte Themen (Baustein 2) auswählen. Die Workshops finden vor Ort an den Schulen statt und sind für mindestens zehn Schüler*innen (zum Beispiel Film-AG) oder maximal einen Klassenverbund konzipiert. Im Vorfeld der Workshops ist eine inhaltliche und organisatorische Absprache mit dem jeweiligen Referenten erforderlich. Inhaltliche Wünsche
Mehr »


Danke_Email


9. SchulKinoWochen Hessen 2015


Gewinnspiel im Deutschen Filmmuseum

  Macht mit und gewinnt für Eure Klasse: 1. Preis: Trickfilm-Workshop im Trickfilmland der scopas medien AG 2. Preis: Exklusive Filmmuseums-Tour mit Kinobesuch 3. bis 10. Preis: je ein Überraschungspaket Wie? Komm in die Dauerausstellung des Deutschen Filmmuseums und beantworte folgende Frage: Welche Star-Wars-Originale findest Du in der Ausstellung des Deutschen Filmmuseums? Teilnahme unter gewinnspiel.deutsches-filmmuseum.de  


Neueste Infos zu den 9. SchulKinoWochen Hessen

Die nächsten SchulKinoWochen Hessen, bei denen im Kino Film erfahren und darüber diskutiert werden darf, finden vom 09.03. bis 20.03.2015 statt. Das Programm ist ab Anfang Dezember online – ab diesem Zeitpunkt freuen wir uns auf Ihre zahlreichen Anmeldungen! Im Dezember wird das Programmheft als Drucksache an alle hessischen Schulen geschickt. <<Hier>> finden Sie nähere Informationen über den Ablauf und die Inhalte der 9. SchulKinoWochen
Mehr »