ImproEnsemble – Vertonung von Kurzfilmen

Dies ist eine Archivseite der 11. SchulKinoWochen Hessen 2017!
 

Der Schwerpunkt der 11. SchulKinoWochen Hessen liegt auf dem FOKUS TON, GERÄUSCH UND MUSIK IM FILM. Hier werden u. a. Filmgespräche mit Filmmusikern, Sounddesignern und Geräuschemachern, eine entsprechende Film-Reihe und verschiedene praktische Vertonungsmöglichkeiten angeboten.

Im Rahmen dieses Fokus-Themenbereichs wird das folgende Projekt angeboten:
Mehrtägiger Workshop zur improvisierten Vertonung von Kurzfilmen mit zwei Musikhochschul-Professoren für Schüler/innen mit instrumentalen Vorkenntnissen

Die Professoren Ralph Abelein (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt) und Christopher Miltenberger (Hochschule für Musik Mainz) bieten Schüler/innen einen intuitiven Zugang zur Filmmusik: Das ImproEnsemble erarbeitet an fünf Terminen eine improvisierte Vertonung von Kurzfilmen. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Werkschau im Kino des Deutschen Filmmuseums präsentiert.

Gesucht werden Schüler/innen ab der 9. Klasse mit musikalischen Vorkenntnissen (Beherrschung eines Instruments seit mind. drei Jahren), die an bis zu fünf Workshop- Nachmittagen eine Einführung ins Improvisieren erhalten und mit den Musikern an der Vertonung arbeiten. Der Workshop findet in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt statt und ist auf 5-7 Schüler/innen begrenzt.

Zeitraum:
Jan. 2017/Feb. 2017: Vorbesprechung und Einführung
ab 20. Feb: Workshop-Nachmittage
10. März 2017: Kurzfilmprogramm Komposition & Vertonung – Werkschau
9.30 Uhr | Kino des Deutschen Filmmuseums

Die Anmeldephase ist bereits abgeschlossen.