PRAXIS FILMVERMITTLUNG

Dies ist eine Archivseite der 6. SchulKinoWochen Hessen 2012!

Filmpädagogische Workshops im Unterricht

 

Veranstaltungsort: das Klassenzimmer
Schulklassen: ab 3. Jahrgangsstufe
Dauer: ein Schultag

Bereits zum vierten Mal werden die SchulKinoWochen Hessen durch filmpädagogische Workshops im Unterricht begleitet und ergänzt: LehrerInnen buchen für die Filmvermittlung im Unterricht einen Referenten und wählen filmtheoretische oder produktionsorientierte BAUSTEINE aus. Die Veranstal-tungen richten sich vor allem an Lehrkräfte der gesellschaftswissenschaftlichen, künstlerischen und sprachlichen Fächer. Die Workshops finden vor Ort an den entsprechenden Schulen statt und sind für mindestens zehn SchülerInnen (zum Beispiel Film-AG) oder maximal einen Klassenverbund konzipiert. Im Vorfeld der Workshops ist eine inhaltliche und organisatorische Absprache mit den jeweiligen Lehrkräften und Referenten erforderlich. Wünsche von interessierten Lehrkräften finden Berück-sichtigung.

Das Projekt startet im Schuljahr 2011/2012 und wird ab Dezember 2011 hessenweit in den Schulen angeboten.

Die Anmeldung für einen oder mehrere Projekttage an Ihrer Schule erfolgt schriftlich (per Fax oder E-Mail) und ausschließlich über die Kontaktadressen der Referenten (Carsten Siehl und Urs Daun). Bitte verwenden Sie dazu das Anmeldeformular, das Ihnen nach einer ersten Absprache mit dem jeweiligen Referenten zugesendet wird.

 

BAUSTEIN 1:
FILMANALYSE IM UNTERRICHT

Dauer der Veranstaltung: ein Schultag
Ort der Veranstaltung: Klassenzimmer
Ab 3. Jahrgangsstufe

Anhand von Filmausschnitten werden Prinzipien des Filmischen Erzählens und ihre Wirkung analy-siert, um eine kritische Urteilsfähigkeit der SchülerInnen im Umgang mit bewegten Bildern zu fördern.

Folgende Module können gebucht werden:

    • Einführung in die Filmanalyse
    • Kurzfilm (ebenso Filmtrailer, Werbe- und Musikclips)
    • Filmklassiker
    • (Un)Sichtbare Gewalt im Film

Referent: Carsten Siehl
Beratung und Anmeldung: siehl@deutsches-filminstitut.de | Tel. 06032 868809

 

BAUSTEIN 2 – PRAXISWORKSHOP:
Praktische Filmübungen im Unterricht

Dauer der Veranstaltung: nach Absprache ein bis drei Schultage (ggf. mit Kostenbeteiligung)
Ort der Veranstaltung: Klassenzimmer
Ab 3. Jahrgangsstufe

Zu Beginn erfolgt anhand von Filmausschnitten und Arbeitsblättern eine theoretische Einführung in das jeweilige Thema. Anschließend wird im Klassenverbund das Vorgehen bei der praktischen Umsetzung des Erlernten besprochen und ein Drehplan entwickelt. Es folgt eine Technikeinführung und schließlich die Videoaufnahme und die Montage des aufgenommenen Materials. In diesem gemeinsamen kreativen Arbeitsprozess geht es um die Förderung gestalterischer Fähigkeiten und sozialer Kompetenzen.

Folgende Module können gebucht werden:

    • Filmtricks
    • Filmsprache (eine Szene wird geplant, gefilmt, geschnitten & vertont)
    • Montage/Filmschnitt (Praxisübungen für Film-AGs)
    • Dokumentation/Reportage (zwei bis drei Tage)
    • Kurzfilmproduktion (drei Tage)
    • Produktion eines Musikclips (drei Tage)

Referent: Urs Daun
Beratung und Anmeldung: daun@deutsches-filminstitut.de | Tel. 0176 23801664