FILMSEHEN – FILMVERSTEHEN: Angebot zur Fortbildung

Dies ist eine Archivseite der 6. SchulKinoWochen Hessen 2012!

Filmpädagogische Seminarreihe im Rahmen der 6. SchulKinoWochen Hessen

 

Veranstaltungsort: hessenweit in ausgewählten Medienzentren, Medienprojektzentren oder Kinos
Zeitraum: Dezember 2011 bis Juni 2012
Dauer der Seminare: drei bis acht Stunden

Die Fortbildungsreihe FILMSEHEN – FILMVERSTEHEN bietet Lehrkräften eine Einführung oder Vertiefung in die Themen Filmsprache, Filmanalyse sowie Produktion und Praxis der Filmrezeption an. Die Seminare sind Bausteine der Medienerziehung: FilmexpertInnen stellen filmtheoretische Inhalte und handlungsorientierte Methoden für den Unterricht vor, die sich auf alle Schulformen und Altersstufen übertragen lassen. Das Fortbildungsprogramm bezieht sich auf das Film- und Rahmenprogramm der SchulKinoWochen Hessen 2012. Die jeweiligen Fortbildungen sind beim Institut für Qualitätsentwicklung akkreditiert. Lehrkräfte qualifizieren sich durch die Teilnahme im Handlungsfeld der schulischen Medienerziehung.

Die diesjährigen Themen:
    • Angebot 1: FOKUS FILMKLASSIKER >>mehr<<
    • Angebot 2: Filmisches Sehen – Visuelle Medien des 18. und 19. Jahrhunderts und die Anfänge von Film & Kino >>mehr<<
    • Angebot 3: Afrikanische Filmklassiker >>mehr<<
    • Angebot 4: Der Schatten von Nosferatu – Der deutsche Expressionismus und sein Einfluss auf Hollywood >>mehr<<
    • Angebot 5: Subjektorientierte Filmvermittlung im Unterricht – Pädagogische Konzepte für die Unterrichtspraxis >>mehr<<
    • Angebot 6: Moderiertes Filmgespräch: Anleitung für Lehrkräfte >>mehr<<
    • Angebot 7: KLEIN oder GROSS? Größenverhältnisse im Film >>mehr<<
    • Angebot 8: Ton und Musik im Film >>mehr<<

 

Fortbildungen auf Abruf:

Folgende Seminare sind auf Abruf buchbar, z.B. im Rahmen des pädagogischen Tages einer Schule, als Seminar für LehrerInnen in Vorbereitung, für interessierte Lehrergruppen, die sich individuell ins Thema einarbeiten möchten oder für Lehrkräfte, die eine Film-AG leiten bzw. gründen möchten. Bitte beachten Sie dabei, dass, falls das geförderte Kontingent ausgeschöpft ist, eine Kostenbeteiligung erforderlich wird. Beratung und Buchung bei Christine Moser, SKW-Projektbüro.

Gruppengröße: ab 12 Personen

Ort: in Schulen oder im Medienzentrum/Kino

Mögliche Themen und ReferentInnen:

I. Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main

    • Führung durch die Dauerausstellung
    • diverse handlungsorientierte Workshops zur Filmbildung
    • Führung durch das Filmarchiv Wiesbaden

II. Julian Namé

    • Über Film sprechen: Moderiertes Filmgespräch als Anleitung für Lehrkräfte zur Filmanalyse
    • Film in Originalfassung: Fremdsprachentraining und Filmvermittlung

III. Carsten Siehl

    • Dokumentarfilm im Unterricht
    • Der Filmtrailer

IV. Dr. Sebastian Schädler

    • Gender-Klischees im Film

V. Bettina Henzler

    • Ich zeige dir ein Stück aus der Wirklichkeit. Einstellung im Film

 

Kontakt und Anfragen:
Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
Projektbüro SchulKinoWochen Hessen
Christine Moser
Schaumainkai 41 | 60596 Frankfurt/ Main
Tel. 069 961220-688 | moser@deutsches-filminstitut.de