Auf den Spuren bewegter Bilder – vom Guckkasten zum Animationsfilm

Dies ist eine Archivseite der 10. SchulKinoWochen Hessen 2016!
 

Am Beispiel des Animationsfilms zeigt sich Kindern und Jugendlichen besonders deutlich die Funktionsweise der filmischen Wahrnehmung. Diese Fortbildung richtet sich speziell an Lehrkräfte aus der Grundschule und stellt verschiedene Methoden vor, die besonders für junge Schüler*innen gut geeignet sind, um die Wirkung von Film zu vermitteln. Nach einer Einführung in die technische Entstehungsgeschichte des Films und der Vorstellung unterschiedlicher Animationsmethoden, folgt im praktischen Teil die Nachbildung optischer Spielzeuge (Rollkino, Thaumatrop, Lebensrad) und die Erstellung kurzer Pixilations-Filme.

Referent: Dipl. Soz.-Päd. Urs Tilman Daun, Studierender an der Hochschule
für Gestaltung Offenbach visuelle Kommunikation (Diplom) mit
Schwerpunkt Film und Fotografie
Termin: Fr, 22.4.2016 | 9:00–17:00 Uhr
Veranstaltungsort und Anmeldung: Medienzentrum Werra-Meißner-Kreis
Südring 35 | 37269 Eschwege | Herr Rudolph | Tel. 05651 32346 | Fax 05651 339222 | info@medienzentrum-eschwege.de | www.medienzentrum-wmk.de
Veranstaltungsnummer: 0158441801

Termin: Di, 19.4.2016 | 14:00–17:30 Uhr
Veranstaltungsort und Anmeldung: Mauszentrum Gießen | Ursulum 18A
35396 Gießen | Herr Leeder | Tel. 0641 9484849-11 | Fax 0641 9484849-13
info@mauszentrum.de | www.medienzentrum-giessen-vogelsberg.de
Veranstaltungsnummer: 0148103102

Termin: Mi, 1.6.2016 | 14:00–17:30 Uhr
Veranstaltungsort und Anmeldung: Medienprojektzentrum Offener Kanal
Rhein-Main | Berliner Str. 175 | 63067 Offenbach/Main | Frau Tepe
Tel. 069 82369-102 | Fax 069 82369101 | info@mok-ofm.de | www.mok-rm.de
Veranstaltungsnummer: 0148103103